Kurdisches Filmfestival 2022 logo
Focus
Focus

FocusFokusFocus

Our festival is in its eleventh round and in this festival edition we are focusing on the south of Kurdistan, in Kurdish: Bashur Kurdistan. We will take a closer look at what has been filmed there over the last 20 years. So much in advance, there was a lot going on. The Kurdish film industry is at home in Bashur. What is offered is what is censored and sabotaged by repressive regimes in Rojava- (West), Bakur- (North) and Rojhilat-Kurdistan (East). Bashur has attracted visitors and filmmakers from all over the world through international film festivals such as the Duhok International Film Festival and created a film market for Kurdish filmmakers and productions. Bashur is a space of opportunity for Kurdish and international filmmakers, and it is precisely this space of opportunity that gives Kurdish cinema a completely new, almost unknown stability.

Unser Festival geht in die elfte Runde und in dieser Festivaledition setzen wir den Fokus auf den Süden Kurdistans, zu kurdisch: Bashur Kurdistan und schauen näher hin was dort filmisch in den letzten 20 Jahren entstanden ist. So viel vorweg, da lief so einiges. Die Kurdische Filmindustrie ist in Bashur zuhause. Geboten wird das, was in Rojava (West), Bakur (Nord) und Rojhilat (Osten) von repressiven Regimen zensiert und sabotiert wird. Bashur hat durch Internationale Filmfestivals, wie das Duhok International Filmfestival, Besucher und Filmemacher aus aller Welt angezogen und einen Filmmarkt für Kurdische Filmemacher und Produktionen geschaffen. Bashur ist Möglichkeitsraum kurdischer und internationaler Filmemacher und eben dieser Möglichkeitsraum gibt kurdischem Kino eine völlig neue, geradezu unbekannte Stabilität.

Unser Festival geht in die elfte Runde und in dieser Festivaledition setzen wir den Fokus auf den Süden Kurdistans, zu kurdisch: Bashur Kurdistan und schauen näher hin was dort filmisch in den letzten 20 Jahren entstanden ist. So viel vorweg, da lief so einiges. Die Kurdische Filmindustrie ist in Bashur zuhause. Geboten wird das, was in Rojava, Bakur und Rojhilat von repressiven Regimen zensiert und sabotiert wird. Bashur hat durch Internationale Filmfestivals, wie das Duhok International Filmfestival, Besucher und Filmemacher aus aller Welt angezogen und einen Filmmarkt für Kurdische Filmemacher und Produktionen geschaffen. Bashur ist Möglichkeitsraum kurdischer und internationaler Filmemacher und eben dieser Möglichkeitsraum gibt kurdischem Kino eine völlig neue, geradezu unbekannte Stabilität.